Folg uns auch auf:
Dosen

Warum “Tim & Struppi” mit uns durchs Städtchen Ribe bummeln

Da das Wetter die letzten Tage wirklich unberechenbar und deshalb nicht wirklich strandtauglich war, beschlossen wir uns heute das wunderschöne Städtchen Ribe anzuschauen. Bereits im Jahre 710 wurde die Stadt am Fluss Ribe gegründet und gilt als die älteste Stadt Dänemarks. Besonders sehenswert ist das große perfekt erhaltene mittelalterliche Zentrum.

Wir parkten etwas außerhalb und machten uns bei strömendem Regen auf den Weg zum Domplatz. Kaum Angekommen kämpfte sich die Sonne wieder durch und wir hatten herrlichstes Bummelwetter.

Was einem sofort ins Auge sticht sind die vielen unterschiedlichen Türme dieser imposanten Domkirche die im Jahre 1150 romanisch erbaut und dann später gotisch umgestaltet wurde.

Schmucke Fachwerkhäusern und Ziegelsteinbauten säumen die kleinen pittoresken Gassen die sternförmig der imposanten Domkirche zustreben.

Als Vintage Fans durchstöberten wir natürlich alle Secondhandläden und Antiquitätengeschäfte die es hier zuhauf gibt. In einem sehr süßen kleinen Laden entdeckten wir dann unsere 2 Tin Tin bzw. Tim & Struppi Dosen in die wir uns sofort verliebten. Einfach perfekt als Interieur für unseren kleinen Zigeunerjunx-Camper.

Und hier noch eine kleine Anekdote warum uns Tim & Struppi so nahe stehen.

Da ich meine letzten Haare immer im “Timstyle” trage nennt uns eine liebe Freundin aus Stuttgart nur “Tim & Struppi” wobei Oli dann die Rolle des Struppis hat. Aber der ist ja auch wirklich süß und clever.

Zigeunerjunx-Fazit: ♥ ♥ ♥
Ein Besuch des Stätdtchens Ribe lohnt sich in jedem Fall. Und wenn man auf Vintage steht kommt man in den zahlreichen kleinen Geschäften voll auf seine Kosten.

Teile diesen Beitrag:

AUTOR MARKUS MADER: Es gibt kein Patentrezept für das perfekte Leben. Aber 2017 war es an der Zeit aus dem alltäglichen „Hamsterrad“ zu springen. Nach 36 Arbeitsjahren entschloss ich mich 2017 das „Zigeunerjunx“ Abenteuer zu beginnen. Reisen - Essen - Liebe überall in Europa & Südafrika. » Mehr über Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.