Folg uns auch auf:
Elsass

Endlich! Unsere 1. große Zigeunerjunx-Tour.

Zigeunerjunx auf großer Tour! Gestern war es dann soweit nach langer Planung, einigen kleinen Probefahrten und einem unglaublichen “Camper-Waswievielwohinoderdochzuvieldabei-Packmarathon” ging es dann zum Highnoon los.

Und auch der Wettergott war uns gewogen denn bei fast sommerlichen 20 Grad und strahlend blauem Himmel kam unsere Reiselust so richtig in Wallung. Unser erstes Etappenziel ist die romantische Elsässer Weinstrasse, die jetzt so langsam aus ihrem Winterschlaf erwacht. Bei einer kleinen Rast an den urigen Rheinauen bei Strassburg machte unser kleiner Elvis einen streitlustigen “Schwanengesang”  mit balzenden Schwänen.

Atemberaubender Sundowner auf den Mont Sainte-Odilie. Schöner kann der erste Tag nicht ausklingen. Nachdem wir uns die Serpentinen bis zum Gipfel des Klosterbergs hoch gekämft haben wurden wir mit einer spektakulären Aussicht belohnt. Unsere 1 kleine Straftat in Frankreich. “Dackelschmugel” ins Kloster Mont Sainte-Odilie – denn eigentlich müssen Gesellschaftstiere draußen bleiben.

Die heilige Odilia ist die Schutzpatronin des Elsaß. Sie hat um das Jahr 700 das Kloster gegründet. Die Odilienkapelle beherbergt ihr Grab. Prachtvolle Klostergebäude, eine herrlicher Rundumblick und die überlebensgroße Sandsteinstatue der heiligen Odila machen den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

Auf dem Rückweg lief uns dann noch ein romantischer Campingplatz mitten im Wald über den Weg und hier verbrachten wir die erste Nacht unserer großen Tour.

Zigeunerjunx-Fazit: ♥ ♥ ♥ ♥
Das Elsaß ist immer eine Reise Wert. Nur 2 Stunden von Stuttgart und schon fühlt man sich wie Gott in Frankreich. Der perfekte, romantischen Platz für einen Sundowner ist der Mont Sainte-Odilie. Das Kloster hat auch ein wunderschönes Hotel mit Restaurant.

Teile diesen Beitrag:

AUTOR MARKUS MADER: Es gibt kein Patentrezept für das perfekte Leben. Aber 2017 war es an der Zeit aus dem alltäglichen „Hamsterrad“ zu springen. Nach 36 Arbeitsjahren entschloss ich mich 2017 das „Zigeunerjunx“ Abenteuer zu beginnen. Reisen - Essen - Liebe überall in Europa & Südafrika. » Mehr über Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.